fbpx

Nachhaltiges Marketing

Bei nachhaltigem Marketing wird die Werbestrategie so ausgerichtet, dass sie sich für lange Zeit stark auf den Markt auswirkt. :“Wenn sich etwas stark, auf längere Zeit, auswirkt, gilt es als nachhaltig.“   Claudia, Inbound Marketing Assistenz – Entscheide bitte selbst, was es für dich bedeutet. Wir erklären dir, was wir darunter verstehen. 

Viele Unternehmen beginnen ihre Onlineauftritte oft mit Versuchen, die wie folgt aussehen:

 selber erstellte Webseiten

  • kein einheitliches Erscheinungsbild
  • keinerlei Suchmaschinen Optimierung

 

  • Firmeneinträge in diversen Verzeichnissen, oft ebenfalls nicht einheitlich
  • keine Content Vorstellungen
  • unbekannte Firma, auf sehr umkämpften Gebiet
  • extreme Nischen-Fokussierung
  • nicht existente Verlinkungen
  • mehrere Vorstellungen auf diversen Social Media Plattformen

Fakt ist, jeder hat irgendwann, irgendwas versucht. 

Je mehr dieser Punkte du hier wiedererkennst , desto schwieriger ist es, dich wieder neu aufzubauen. Das Netz vergisst nicht. Wenn jetzt noch Abstrafungen dazu kommen, weil du es so lang herumliegen hast lassen, dann gilt schon das Motto:  Ist der Ruf erst ruiniert, verbockt es sich ganz ungeniert. Für viele Unternehmen zählt hier immer noch: billig = gut, schnell = gesehen werden.

„Dies ist jedoch grundlegend falsch!“

✓ Richtig ist

Billig ist genauso wenig gut wie teuer. Es gilt auf eine vernünftige Balance zu achten. Schnell etwas auf den Markt werfen, kann, wenn du nicht gerade den Internet-Hype des Jahres lostrittst, auch nach hinten losgehen.

Nachhaltige Onlinewerbung soll genau das sein, was es bedeutet -> nachhaltig, sprich: möglichst optimal auf dich zugeschnitten und so, dass man nicht immer wieder umbauen oder verbessern muss. Natürlich wird dann und wann ein „Upgrading“ nötig sein, um immer mal wieder die neuesten Errungenschaften einzubinden. 

Wer etwas anderes behauptet, ist nicht seriös. Der Markt und auch die Angebote entwickeln sich stetig und wer am Puls der Zeit bleiben will, muss dafür auch einiges leisten.

Networking_Partner_Mensalia_Corporate_Reporter

Was ist bei nachhaltigem Marketing denn wichtig?

1.) Die Qualität

Wie gesagt, schnell-schnell kann jeder und irgendetwas planlos dahin schreiben auch.  Nachhaltig bedeutet, die wichtigsten Bereiche erst einmal mit vernünftigem Content abdecken und dann, nach und nach, die Bekanntheit auszubauen. Niemand sieht heute noch hin, wenn da steht ‚geschenkt‘, ‚Gratis‘ – die Leute erwarten das sogar bis zu einem gewissen Maß. Gute Qualität hat sich aber bisher immer noch bewährt, solange man am Ball bleibt und nicht irgendwo auf einer Luftmatratze durchs Datenmeer dümpelt.

 

Einfach mal 50 Zeilen an Text hingeschmiert oder womöglich, noch schlimmer, kopiert, ist hier ein No-Go, und keine Information wäre genauso schlimm. Oder liest du selbst gerne Dinge, die du schon auf zig anderen Seiten gelesen hast oder ärgerst dich, weil du auf einen Link gehst und dann steht nichts Brauchbares darin?

2.) Der Aufbau

Mit einer vernünftigen Struktur kann man Kunden kompetent und seriös begegnen. Keiner möchte von Unmengen an Text erschlagen werden oder alles, in Schriftgröße 6, mit einer Lupe lesen. Aufrichtig zu seinen Inhalten zu stehen, ist eine der Quint-Essenzen des nachhaltigen Marketings. Vernünftige Texte mit gut überlegten Inhalten sind oft besser als viel Text mit keinem Inhalt. Auch der Einsatz von Textformatierung und Bildern ist hier sehr wichtig, damit die Kunden es leicht verstehen und sich nicht langweilen.

3.) Laufe nicht jedem Trend hinterher

Nur, weil es alle so machen, musst du das nicht auch. Authentizität ist langfristig immer noch besser als Mainstream. Wenn alle Konkurrenten ein Feld beliefern, dann ist dieses Feld überrannt. Wir hören schon den Einwand: Aber ich muss doch…

Nein, niemand muss etwas! Wenn alle sich um eine Plattform prügeln, dann nutze doch die anderen, die brach liegen. Das Offensichtlichste ist nicht immer das Beste.

4.) Kümmere dich um deine Werbung

„Ich habe es gemacht, jetzt läuft es eh“ -> funktioniert nicht. Wenn man sich nicht um sein Onlinemarketing kümmert, dann wird es auch nicht funktionieren. Will man aktiv gefunden werden, muss man dafür auch etwas geben. Man schafft sich ja auch kein Auto oder Blumen an und kümmert sich dann nicht darum. Onlinemarketing will gepflegt sein, besonders wenn man nachhaltig denkt. Selbstverständlich muss man das nicht selber machen, aber dann soll man jemanden damit beauftragen, der einen auch dauerhaft supporten kann. Flickwerke rächen sich irgendwann immer. Du klebst ja auch keinen Sticker auf dein Auto, wenn es einen Blechschaden hat und sagst: Aus den Augen, aus dem Sinn, wird schon halten.

5.) Ein weiterer wichtiger Punkt ist:

Ehrlich und vertrauenswürdig bleiben. Wenn du immer mit deinen Inhalten ehrlich bist, dann kann dir nichts passieren. Phrasen wie: „Wir sind die Besten, zu 200% … Wir bringen Ihnen Millionen Kunden!“ „Mit uns sind Sie IMMER ganz oben!“, wirken nicht nur unglaubwürdig, nein, sie sind auch kaum erfüllbar.

Sei ehrlich mit dir und vor allem mit deinen Kunden. Einen Ruf kann man sehr schnell ruinieren. Ihn danach wieder aufzubauen und die Reputation wieder herzustellen, ist ein langwieriger und sowohl zeitfressender als auch kostspieliger Prozess. Ersparen wir ihn uns lieber.

Heute informieren sich die Kunden oft schnell mal im Internet. Sprich, wenn du dich nur auf verkaufen-verkaufen-verkaufen konzentrierst, wirst du nicht ernst genommen. Du musst die Aufmerksamkeit deiner Kunden gewinnen. Oftmals gelingt das, indem du einige ihrer Probleme schon im Vorfeld löst. Dies schafft Vertrauen in dich und deine Marke und die Kunden werden sich eher für weiteren Support durch dich entscheiden.

Indem du den Kunden Informationen lieferst, die sie benötigen, wirkst du seriös und wie ein Partner auf den man sich verlassen kann. Hast du nun schon einiges selbst ausprobiert ist es natürlich schwieriger. Immerhin muss man die Altlasten ja erst einmal finden, und wie schon gesagt: Das Netz vergisst nicht. Das heißt, erst einmal gehören diese Dinge wieder geradegerückt oder anderweitig überarbeitet.

Für wen ist nachhaltiges Onlinemarketing von Nutzen?

Nun, für wen nicht, stellt sich hier eher die Frage. Von Nutzen ist es insbesondere für den, der davon lebt, dass man ihn online findet.

Hier gilt es genau abzuwägen, wo du hinwillst. Wenn du es selbst nicht weißt, können wir dir nicht helfen. Wir sind nur so gut wie die Informationen, die du uns gibst.

Diese Erklärung hier ist natürlich jetzt nur eine grobe Zusammenfassung. Klicke hier wenn du weitere Lexikon Einträge lesen willst.

Genauere Informationen findest du in unseren Ratgebern oder gerne erklären wir es dir auch persönlich.

Profitiere jetzt von noch mehr Wissen!

Klicke hier für weitere nützliche Begriffe rund um das kleine Einmal Eins des  Online Marketing und starte mit uns durch.

Über Uns

Einzugsgebiete: Deutschland, Österreich(z.B. WienGrazLinzSalzburg, .), Schweiz

©2020 MingoVersum ALLE RECHTE VORBEHALTEN.

Unverbindlich Anrufen